Reifenwechsel

Reifenwissen

Reifenwechsel: alles, was Sie wissen müssen


Viele Autofahrer stellen sich alljährliche die Frage, wann eigentlich der beste Zeitpunkt für den Reifenwechsel ist und ob dieser überhaupt nötig ist. Aber nicht nur der richtige Zeitpunkt zählt. Auch die richtigen Werkzeuge für den Reifenwechsel sind entscheidend, um ein langes Fahrvergnügen zu gewährleisten und sicher durch die kalte Jahreszeit zu kommen, wenn man beabsichtigt, die Winterreifen selbst aufzuziehen. Erfahren Sie zudem einige Tipps, um etwas Geld zu sparen sowie einige rechtliche Aspekte in Bezug auf den Reifenwechsel, um im Zweifelsfall immer auf der sicheren Seite zu stehen.

 

Reifen selbst wechseln oder doch lieber in die Werkstatt?

Wer technisch versiert ist und über das richtige Werkzeug verfügt, kann den Reifenwechsel selbst vornehmen, um Geld zu sparen und mögliche längere Wartezeiten in der Werkstatt zu vermeiden. Bevor die Reifen aufgezogen werden, ist es zunächst notwendig, die Reifen insbesondere auf ihre Profiltiefe zu überprüfen. Bei Sommerreifen ist beispielsweise eine Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimetern obligatorisch, wobei der ADAC 4 Millimeter empfiehlt, da sonst die Reifenhaftung bei Nässe bereits deutlich abnimmt. Ist die Profiltiefe zu gering oder sind die Reifen anderweitig beschädigt, sollten Sie sie in jedem Fall entsorgen. Darüber hinaus sollten Sie beim Reifenwechsel die Reifen, die in der vorherigen Saison auf der Vorderachse angebracht waren, hinten anbringen und umgekehrt, damit sich die Reifen über die Zeit gleichmäßig abnutzen. Notieren Sie beim Aufziehen der Winterräder auf den abmontierten Sommerreifen auch die Position der Reifen (z. B. „VR“ für „vorn rechts“), um beim nächsten Reifenwechsel noch zu wissen, an welcher Stelle die jeweiligen Reifen in der Vorsaison waren.

 

Was das Werkzeug betrifft, so sollten Sie für einen sicheren und effektiven Reifenwechsel über eine gewisse Grundausstattung in Ihrer Garage verfügen. Wagenheber, Unterstellbock und Radkreuz sind unerlässlich, außerdem dürfen auch eine Drahtbürste, eine Schachtel für die verschiedenen Schrauben, der Schlüssel für das Felgenschloss sowie der Drehmomentschlüssel nicht fehlen. Sollten Sie sich dafür entscheiden, die Winterreifen in der Werkstatt aufziehen zu lassen, so empfiehlt es sich, die Preise zu vergleichen. Oftmals ist es bei Reifendienstketten etwas günstiger als in klassischen Autohäusern oder Autowerkstätten. Wenn Sie zu Hause nicht über ausreichend Platz für die Lagerung der Reifen verfügen, kann es durchaus von Vorteil sein, den Reifenwechsel in einer Werkstatt vornehmen zu lassen. Diese bieten ihren Kunden dann oft die Einlagerung der Reifen zu vergünstigten Preisen an. Die Möglichkeit einer Aufbewahrung der Reifen besteht zwar auch, wenn man seine Reifen selbst aufgezogen hat, jedoch sind die Kosten dafür dann meist vergleichsweise hoch.

 

Welche Konsequenzen erwarten mich beim Fahren ohne Winterreifen?

Wie weiter oben schon erwähnt, besteht in Deutschland keine Winterreifenpflicht, die an ein bestimmtes Datum geknüpft ist. Im Falle eines Winters ohne Eis und Schnee und mit ausreichend hohen Temperaturen wäre also rein theoretisch also kein Reifenwechsel erforderlich, da die Kraftfahrzeugführer lediglich einer situativen Winterreifenpflicht unterliegen. Dies bedeutet, dass das Fahrzeug bei winterlichen Straßenverhältnissen dementsprechend ausgerüstet sein muss und gilt für jedes in Deutschland fahrende Auto, auch wenn dieses im Ausland angemeldet wurde. Da es hierzulande jedoch sehr unwahrscheinlich ist, einen gesamten Winter ohne Schnee und Eis zu erleben, ist es de facto unerlässlich, sein Auto mit Winterreifen auszustatten. Bei einem einfachen Verstoß gegen die situative Winterreifenpflicht erwarten den Fahrer ein Bußgeld in Höhe von 60 Euro sowie ein Punkt in Flensburg. Wird aufgrund des nicht vorgenommenen Reifenwechsels zusätzlich der Straßenverkehr behindert, erhöht sich die Geldstrafe auf 80 Euro.

 

Neben Geld- und Punktstrafen kann das Versäumen oder mutwillige Unterlassen des Reifenwechsels bei Unfällen auch schwere Konsequenzen in Bezug auf die Haftpflichtversicherung nach sich ziehen. Kommt es bei winterlichen Fahrbahnverhältnissen zu einem Unfall, so kann der Halter bzw. Fahrer eines Fahrzeugs mit Sommerreifen zur Mitverantwortung gezogen werden, selbst wenn er diesen nicht verschuldet hat. Man sollte jedoch auch wissen, dass nur Fahrzeuge, die bei Schnee und Eis tatsächlich fahren, an die Winterreifenpflicht gebunden sind. Wer also sein Auto während der kalten Jahreszeit abstellt und auf alternative Verkehrsmittel zurückgreift, macht sich in keinem Falle strafbar. Wenn Sie Ihr Fahrzeug also lediglich auf der eingeschneiten Straße geparkt haben, besteht kein Risiko. Einspurige Kraftfahrzeuge wie Motorräder oder auch landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge sind übrigens von der Winterreifenpflicht ausgenommen, dürfen jedoch bei winterlichen Verhältnissen auf der Fahrbahn nicht schneller als 50 km/h fahren, insofern die Geschwindigkeitsbegrenzung für den Straßenabschnitt nicht niedriger ist.

Unsere Empfehlungen

  • Laufrichtungsgebundenes Profildesign
  • Verbesserte Polymer-Verbindungen
  • 5-fach phasenverschobene Profilblöcke

mehr Details
und weitere Größen

Falken

EUROWINTER HS01 M+S

PKW Winterreifen

Falken

195/65 R15 91T

40,95 €

pro Stück inkl. Mwst.

  • C
  • B
  • 70 dB
  • gute Schneetraktion
  • gute Leistungen beim Bremsen auf glatten Untergrund
  • Geringer Verschleiß

mehr Details
und weitere Größen

Barum

Polaris 5

PKW Winterreifen

Barum

205/55 R16 91H

49,45 €

pro Stück inkl. Mwst.

  • C
  • C
  • 72 dB
  • Cool Chili™ sichert maximale Bremsleistung bei jedem Winterwetter
  • Die Liquid Layer Drainage™ reduziert den Bremsweg auf vereister Straße
  • Snow Curve+ Technologie für sichere Kurvenfahrt auf verschneiten Straßen

mehr Details
und weitere Größen

Continental

WinterContact™ TS 860 S FR

PKW Winterreifen

Continental

205/55 R16 91H

79,10 €

pro Stück inkl. Mwst.

  • C
  • B
  • 72 dB
  • bester Grip bei Schnee und Regen
  • angenehmes Handling- hohes Kontrolllevel
  • sehr gute Verschleißwerte

mehr Details
und weitere Größen

Nokian

WR D4

PKW Winterreifen

Nokian

205/55 R16 91H

68,05 €

pro Stück inkl. Mwst.

  • C
  • A
  • 69 dB

 

zurück zur Übersicht