Geschenkgutschein Weihnachten 2017

Reifenlabel

Reifenwissen

Das Reifenlabel ist eine Kennzeichnung für Kraftfahrzeugreifen. Hersteller von Reifen für PKWs sowie leichte und schwere Nutzfahrzeuge müssen ab dem 1. November 2012 den Kraftstoffverbrauch, die Nasshaftung und die Geräuschklassifizierung des Produktes anhand eines Aufklebers oder eines Etiketts angeben. Das Reifenlabel wird eine Klassifizierung beginnend mit der besten (grüne Kategorie „A“) bis zur schlechtesten Leistung (rote Kategorie „G“) verwenden.

Das Reifenlabel bewertet Reifen in drei Kategorien:

Rollwiderstand (Kraftstoffverbrauch)

Durch die Reduzierung des Rollwiderstandes wird Kraftstoff und damit auch CO2 eingespart.
Die Bewertung wird in Klassen von A (grün) bis G (rot) angegeben, wobei D nicht belegt wird. Eine Verbesserung um eine Klasse bedeutet eine Einsparung von ca. 0,1 Liter Kraftstoff auf 100 km.

Nasshaftung (Sicherheit)

Entscheidend für die Sicherheit beim Fahren ist unter anderem die Nasshaftung der Reifen.
Hier ist die Leistung in die Klassen A bis G unterteilt, wobei D und G nicht belegt werden.
Der Bremswegunterschied von einer Klasse zur nächsten liegt auf nasser Fahrbahn bei einer Ausgangsgeschwindigkeit von 80 km/h zwischen ein und zwei Fahrzeuglängen (3 - 6 m). Insgesamt beträgt die Bremswegdifferenz z.B. zwischen Klasse A und F über 18 Meter.

Geräusch (Geräuscheemission)

Die Geräuschemission der Reifen wirkt sich auf die Gesamtlautstärke des Fahrzeugs aus und beeinflusst nicht nur den Komfort beim Fahren, sondern auch die Geräuschbelastung der Umwelt.
Je mehr schwarze Balken, desto lauter der Reifen.

Wie wird das neue Reifenlabel bewertet?

Von Automobilfachzeitschriften durchgeführte Reifentests werden und sollten auch weiterhin eine wichtige Informationquelle für Sie als Endverbraucher bleiben, da diese statt der auf dem Label gezeigten 3 Kriterien bis zu 14 weitere, sicherheitsrelevante Leistungsfaktoren eines Reifens testen.

Für Winterreifen kann das Label nicht kaufentscheidend sein, da Wintereigenschaften nicht abgebildet werden.

Mehr Informationen: EU Reifenlabel

zurück zur Übersicht