Reifenwissen - Notlaufeigenschaft

Verliert ein herkömmlicher Reifen Luft, beginnt er zu walken, er wird platt und durch die Hitzeentwicklung ist er nach kürzester Zeit völlig zerstört. Reifen mit Notlaufeigenschaften sollen dies verhindern. Bei der Verwendung von Notlaufreifen schreiben die meisten Hersteller den Betrieb eines Reifendruck-Kontrollsystems (RDKS) vor. Dieses System meldet dem Fahrer den Luftverlust und dieser kann noch bis in die nächste Werstatt fahren. Jeder Hersteller hat für diese Reifen eine besondere Bezeichnung, z.B RFT, EMT, ROF, SST, SSR, ZP ...

 

zurück zur Übersicht