Geschenkgutschein Weihnachten 2017

Homologation / Markierte Reifen

Reifenwissen

Auf Fahrzeugmodelle abgestimmte Reifen

Auf Reifendiscount finden Sie Profile, die perfekt auf bestimmte Fahrzeugmodelle abgestimmt sind. Solche Reifen entstehen in einer gemeinsamen technologischen Zusammenarbeit der Reifenhersteller und der Automobilhersteller. Bevor ein Hersteller, wie zum Beispiel Mercedes, BMW oder AUDI, die Zulassung zur Markierung eines Reifens vergibt, muss sich der Reifen in rund 50 verschiedenen Test-Kategorien bewähren. Dabei kommt es vor, dass so ein maßgeschneiderter Reifen bis zu 200 verschiedene Tests bei allen Witterungsverhältnissen bestehen muss. Erst wenn ein Reifen die Prüfkriterien erfüllt, wird er zugelassen und erhält die jeweilige Herstellerkennzeichnung. In diesem Zusammenhang spricht man auch von einem „markierten Reifen“. Der Prozess der technischen Abnahme eines Reifens durch einen Automobilhersteller, nennt man Homologation.





Warum Reifen nach Maß?

Während standardisierte Serienreifen in puncto Fahr- und Sicherheitsaspekte immer einen Kompromiss zwischen verschiedenen Fahrzeugmodellen darstellen, bieten Ihnen maßgeschneiderte Reifen in verschiedener Hinsicht die bestmögliche Leistung für die spezifischen Merkmale eines Fahrzeugs. Allein die Tatsache, dass Motoren und damit die Gewichtsverteilung unterschiedlich angeordnet sein können (frontseitig, heckseitig oder mittig), verändert entsprechend die Bodenhaftung des Reifens und das dynamische Verhalten des Fahrzeugs. Maßgeschneiderte Reifen sind speziell auf die Gewichtsverteilung eines Fahrzeugs ausgelegt. Daher kommt es zu einem gleichmäßigen Verschleiß über die gesamte Lebensdauer der Reifen, wodurch Fahrkomfort und Sicherheit deutlich erhöht werden. Laut Pirelli bieten markierte Reifen einen beruhigend sauberen Geradeauslauf auch bei hohen Geschwindigkeiten, eine ausgezeichnete Lenkpräzision sowie eine enorme Fahrzeugstabilität in allen Situationen.

Motorlage und Gewichtsverteilung

Kontrollsysteme wie ABS, ESP und Reifendruck basieren auf den für die Erstausrüstung genutzten Reifen. Nur Erstausrüstungsreifen können garantieren, dass die Anforderungen des Fahrzeugherstellers erfüllt und mögliche Risiken in Verbindung mit Störungen der Bordelektronik vermieden werden.



Woran erkenne ich einen fahrzeugspezifischen Reifen?

Einen speziell für Ihr Fahrzeug entwickelten Reifen erkennen Sie an einer Markierung an der Seitenwand des Reifens. Jede von den Automobilherstellern verliehene Erstausrüstungs-freigabe ist ein echtes Gütesiegel für den Reifen. Welche Kennzeichnung für welchen Fahrzeughersteller steht, finden Sie im Lexikonartikel Reifenzusatzkennungen.


Reifen mit der Kennung R01 R01 steht für empfohlene Reifen für Audi-Quattro-Fahrzeuge

Die Entstehung eines OE-Reifens

Oft werden Fahrzeuge mit maßgeschneiderten Reifen ab Werk ausgeliefert. Diese Reifen nenn man Erstausrüstungsreifen oder Original Equipment-Reifen (OE-Reifen). Diese OE-Reifen garantieren, dass sie mit der Karosserie und den elektronischen Systemen perfekt aufeinander abgestimmt sind. Um das zu gewährleisten arbeiten Automobil- und Reifenhersteller eng zusammen, z. B. bei der Bestimmung der Gummimischung, der Steifigkeit und des Profils. Sobald die Reifen dann produziert werden, gehören sie zur Erstausrüstung des Wagens ab Werk. Erstausrüstungsreifen wurden mit Porsche in den 1980er-Jahren eingeführt. Heutzutage bietet ein Großteil der Fahrzeughersteller ihren Kunden maßgeschneiderte Reifen. Pirelli zählt beispielsweise über 2300 Herstellerfreigaben und ist damit einer der größten "Erstausrüster". Bei dem traditionsreichen Unternehmen läuft die Entwicklung eines solchen Reifens nach eigenen Angaben wie folgt ab:

  • CO-DESIGN (2 BIS 3 MONATE)
    Eine synergetische Kooperation mit Fahrzeugherstellern, um den Reifen passend auf den Charakter eines jeden Fahrzeugmodells abzustimmen, zum Beispiel in Hinsicht auf Komfort und Handling, Ausgewogenheit und Performance.
  • PROTOTYPEN-ENTWICKLUNG (2 BIS 3 JAHRE)
    Gestaltung eines Basisreifens mit welchen mehrere Tests durchgeführt werden, wie z. B. Handling bei Nässe und bei trockener Fahrbahn, Aquaplaning, Winterleistung, Rollwiderstand, Integrität und Hochgeschwindigkeit.
  • REIFEN-INDUSTRIALISIERUNG (2 BIS 6 MONATE)
    Um den hohen Teststandard der Produktqualität zu garantieren, stehen bei der Herstellung von Hochleistungsreifen entsprechende Technologien, Prozesse und Werkstoffe im Vordergrund.

zurück zur Übersicht

Unsere Topseller TopSeller

  • Cool Chili™ sichert maximale Bremsleistung bei jedem Winterwetter
  • Die Liquid Layer Drainage™ reduziert den Bremsweg auf vereister Straße
  • Snow Curve+ Technologie für sichere Kurvenfahrt auf verschneiten Straßen

Continental

WinterContact™ TS 860

PKW Winterreifen

Continental

195/65 R15 91T

55,50 €

pro Stück inkl. Mwst.

  • C
  • B
  • 72 dB
  • hohe Traktion auf winterlichen Straßen
  • geringe Geräuschentwicklung
  • hohe Laufleistung

Nexen

Winguard Snow'G WH2 M+S

PKW Winterreifen

Nexen

155/70 R13 75T

31,80 €

pro Stück inkl. Mwst.

  • E
  • E
  • 69 dB
  • Laufrichtungsgebundenes Profildesign
  • Verbesserte Polymer-Verbindungen
  • 5-fach phasenverschobene Profilblöcke

Falken

Eurowinter HS01 M+S

PKW Winterreifen

Falken

155/70 R13 75T

32,00 €

pro Stück inkl. Mwst.

  • F
  • B
  • 70 dB

Kleber

Krisalp HP3

PKW Winterreifen

Kleber

175/65 R15 84T

48,25 €

pro Stück inkl. Mwst.

  • E
  • B
  • 68 dB