Mischbereifung

Reifenwissen

Bei der Umrüstung sollten generell immer alle vier Reifen von dem gleichen Hersteller mit dem gleichen Profil ausgerüstet werden. Das gilt ganz besonders bei Winter- und Ganzjahresreifen. Sollte es sich nicht umgehen lassen, dass man nur zwei Reifen austauscht, sind die Reifen immer achsweise zu ersetzen. Um eine zeitgleiche Abnutzung aller Reifen zu gewährleisten, empfiehlt es sich diese regelmäßig, spätestens aber bei der Sommer-/Winter-Umrüstung, von vorne nach hinten und umgekehrt zu tauschen. Beim Wechsel von laufrichtungsgebundenen Reifen sollte man den seitengleichen Tausch vorziehen, denn beim Wechsel über Kreuz ändert sich die vorherige Laufrichtung, was zu verstärkten Abrollgeräuschen führen kann.

Autohaus.de und sämtliche Reifen-Tests (ADAC, Autobild etc.) raten von einer Mischbereifung ab, da es bereits bei der ersten Regenfahrt zu einem Unfall kommen könnte, weil Billigreifen zu niedrige Reibwerte haben. Zudem bestehen zwischen Hochleistungsreifen und Billigreifen enorme Unterschiede, wie z.B. beim Aufbau, der Laufflächenmischung und -härte. Näheres hierzu entnehmen Sie bitte dem Punkt Billigreifen.

Bitte vermeiden Sie auch die Mischung von...

  • Sommer- und Winterreifen
  • Reifen verschiedener Reifen-Hersteller
  • Reifen mit stark unterschiedlicher Profiltiefe
  • Reifen verschiedener Baureihen
  • konventionelle und Runflat Reifen

 

 

zurück zur Übersicht